Deutsch

Play For Japan: The Album

A Letter From Akira Yamaoka

Japan steht vor einer immensen und noch nie dagewesenen Herausforderung.

Menschen aus aller Welt haben schon ihre Unterstützung angeboten, um gemeinsam Japan wieder auf die Beine zu helfen und aufzubauen. Wir wohnen alle auf dem gleichen Planeten und möchten daher solidarisch füreinander einstehen und Kraft aus diesem Zusammenhalt schöpfen.

In der Videospielbranche ist es die Aufgabe von Komponisten wie mir die Spieler durch Musik zu bewegen. Auch die Musik verbindet und inspiriert die Hörer ihre Leidenschaft mit anderen zu teilen. In diesem Sinne haben sich viele talentierte Komponisten, Musiker und Künstler – aus Ost und West – zusammengeschlossen, um ein Benefizalbum aufzunehmen. Unsere Aufgabe ist es, zu inspirieren und so lag es Nahe, dass wir uns zusammenfinden, über Ländergrenzen hinweg, um Menschen in Not zu helfen.

Wir wünschen uns von Herzen, dass ihr unsere Hoffnung auf eine bessere Zukunft hört und möchten den Gebeten aus aller Welt eine Stimme geben.

Uns alle verbindet etwas.

Ihr seid nicht allein.

AKIRA YAMAOKA

Mission

Am 11. März 2011 änderte sich plötzlich das Leben unzähliger Menschen unwiderruflich und für immer. Eine Tragödie enormen Ausmaßes folgte, deren ganze Tragweite nicht abgeschätzt werden kann. Aber auch die weltweiten Reaktionen waren schnell und machten Mut: Japan ist nicht alleine.

In den Tagen danach hörte Videospielkomponist Akira Yamaoka von Kollegen, Fans und Freunden aus aller Welt, die ihr Mitgefühl ausdrückten und ihre Hilfe anboten. Inspiriert durch die Solidaritätsbekundungen wollte er diesem Gemeinschaftssinn durch Musik Ausdruck verleihen. Das Ergebnis ist das Benefizalbum Play for Japan: The Album, das berühmte Videospielmusiker und –komponisten aus aller Welt vereint. Wir hoffen, dass dieses Projekt Videospiel- und Musikliebhaber dazu anregen wird, die Opfer der Tragödie zu unterstützen.

Japan hat Bedeutendes in den Bereichen Kunst und Unterhaltung, Technologie und Popkultur geleistet und so ideale Voraussetzungen geschaffen, um der interaktiven Welt Vorschub zu leisten. Dank japanischer Künstler, Musiker, Designer und Techniker verliebte sich die Welt in Videospiele, die auch weiterhin auf immer höherem Niveau Spieler begeistern.

Videospiele sind, wie Musik, eine Sprache, die auf der ganzen Welt verstanden wird und eine interkulturelle Gemeinschaft schafft, die in anderen Branchen selten anzutreffen ist. Trotz unterschiedlicher Geschmäcker und Trends sowie Sprachbarrieren ist das Band zwischen Künstlern und Fans, Ost und West, stark. Und daher finden sich die, deren Aufgabe es ist zu inspirieren zusammen um über Ländergrenzen hinweg Menschen in Not zu unterstützen.

Wir hoffen du unterstützt uns: Play for Japan.

Die Künstler

Fest stehen zur Zeit folgende Teilnehmer:

  • Akira Yamaoka (Shadows of the DamnedSilent Hill series)
  • Jason Graves (Command & Conquer 4, Dead Space series, Prey 2)
  • Woody Jackson (Red Dead Redemption)
  • Penka Kouneva (Prince of Persia: The Forgotten Sands, additional music)
  • Bear McCreary (Battlestar Galactica, SOCOM 4, The Walking Dead)
  • Yasunori Mitsuda (Chrono Trigger, Luminous Arc, Xenoblade)
  • Nobuo Uematsu (Blue DragonFinal Fantasy series, Lost Odyssey)
  • Inon Zur (Crysis, Dragon Age, Prince of Persia)

Information und Kontakt

Play For Japan: The Album wird im Mai 2011 im iTunes-Store veröffentlicht. Weitere Informationen folgen in den nächsten Wochen.

Pressemitarbeiter können uns gerne für weitere Informationen unter album@playforjapan.org kontaktieren.

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s